Ein Jahr der Liebe widmen

Ein Jahr der Liebe widmen

Was ist der Focus für dieses Jahr? Liegt er auf unserem beruflichem Beitrag, dem Klimaschutz, Gemeinschaft,  Familie, Weiterbildung? – Unabhängig davon, welcher Schwerpunkt für uns gerade dran ist, könnte die Ausrichtung auf Liebe der Motor sein, dass wir uns darin nicht erschöpfen, sondern freudig und genährt unterwegs sind.
Viele schieben die Fragen der Liebe ins Private und hoffen, dass es sich irgendwie ergibt. Wenn wir die Liebe aber ins Bewusstsein holen, sie bewusst gestalten, ihren unterschiedlichen Aspekten Raum geben, sind wir an unserer Quelle. Wir gewinnen Energie und Ausstrahlung und ein Gefühl von Sinn. Aspekte der Liebe sind Menschenliebe, spirituelle Liebe, Liebe zur Erde, Selbstliebe, Eros, Sex und Beziehungsliebe, und es gibt noch einige mehr…

Die sinnliche Liebe, die aufregendste und oft auch komplizierteste der Lieben gewinnt durch Wissen, Kommunikation und Einbettung einen Boden, in dem sie sich entspannter und ehrlicher ausdrücken kann. Der Facettenreichtum der sinnlichen Liebe ist gewaltig und in ständiger Veränderung. Das allein macht es zuweilen kompliziert, zur gleichen Zeit ein Miteinander der Sinnenfreude zu finden. Dazu gesellen sich Konditionierungen aus unserer kollektiven und biografischen Geschichte, mit denen wir uns in Unwissenheit langwierige Verletzungen zufügen.
Deshalb ist es wertvoll, die Liebe in dem großen Kontext des menschlichen Werdens zu stellen und von dort mit mehr Großzügigkeit und Geduld auf die konkreten und brennenden Fragen von Lust, Scham, Anziehung und Grenzen, Kontakt und Herzöffnung, Einlassen und Freilassen gemeinsam zu finden. Und an einer Kultur mitzubauen, in der die sinnliche Liebe einen ihr gebührenden Platz in unserer Lebens- und Gesellschaftsgestaltung hat.

Das ist die Absicht des LiebesKunstWerks, und wir freuen uns über Mitstreiter-innen!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s