Wir-Kultur und Liebeswissen

Das „LIEBESKUNSTWERK
ein Jahrestraining und ein wachsendes NetzWERK für alle, die für fruchtbare Bedingungen in der LIEBE aktiv sind oder werden wollen. Das Jahrestraining richtet sich an TEamleiter*innen, Pädagog*innen, Lehrer*innen, Eltern, Coaches, Sozialarbeiter*innen etc., die mit Fragen von Familie, Partnerschaft, Gemeinschaftsbildung, Teambildung und Persönlichkeitsentwicklung zu tun haben.

Ausbildungsziele und Inhalte:

  • Wissensvermittlung über Liebe, Sexualität und Partnerschaft
    • Entwicklungsphasen in der Liebe verstehen
    • Historische und aktuelle Liebesbilder kennenlernen und in eigenen Erfahrungskontext einordnen
    • Sozialisierung und Rollenverteilung in Partnerschaft und Familie erkennen und bewusst gestalten • Beziehungsdynamiken erkennen und verändern
    • Kommunikationskunst in Beziehungen lernen und üben
    • Bedeutung von Gefühlen und Bedürfnissen für die Beziehungskommunikation erfassen und anwenden
    • Austauschmethoden für die Themenbereiche Liebe und Sexualität entwickeln und anbieten

Wir arbeiten mit: Impulsreferate, Reflexion, Feedback und Austausch, Erfahrungsräume für neue Handlungsmöglichkeiten, Kommunikationswerkzeuge.

Thema von Modul 1 ist die Selbstliebe, Basis jeder fruchtbaren Liebe. Sie wächst durch Selbstwahrnehmung und Selbstkenntnis. Sie wird genährt, wenn wir in Kontakt sind zu unseren Gefühlen und Bedürfnissen und eine Anbindung an das größere Ganze pflegen. Je näher wir uns selbst sind und unsere inneren Bewegungen kennen, umso nahbarer und berührbarer werden wir als Liebende. Eine weitere Basis der Liebe ist unser eigenständiges erotisches Selbst. Wir lauschen auf die aktuelle Qualität unseres erotischen Wesens und seiner lebendigen Kraft.

Wir betten die Liebe in ein geistiges und soziales Kunstwerk, in dem sich die Polarität zwischen Freiheit und Verbindlichkeit zu einem nährenden Tanz entwickeln kann. Es basiert auf einer tiefen Kooperation von Frauen und Männern und einer respektvollen Haltung gegenüber dem eigenständigen Wesen eines jeden einzelnen Menschen. Wo dieser Respekt gegeben ist, können wir uns auf ungekannt tiefe Weise aufeinander einlassen.

Das Liebeskunstwerk gestaltet ein bewusstes Umfeld für das Gelingen in Liebe und Beziehungen. Es fördert die eigene Liebesfähigkeit, eine bereichernde Beziehungskommunikation und die Entfaltung einer individuell stimmigen Liebesform. mehr

Dolores Richter 2013 geschn (2)

Jahrestraining „Liebeskunstwerk“ 
für Singles und Paare
mit Dolores Richter & Kolja Güldenberg

***********

Liebeskunstwerk – junge Liebesschule
für Singles und Paare 18 – 26 Jahre
mit Dolores Richter, Simon Schramm, Janus Hamann,
Charlotte Meyer, Kati Matgyar

************

 

Video mit Dolores Richter:

„Quellen einer neuen Liebeskultur“, Frauen-Männerkongress Oberlethe, 2011

Dolores Richter
ist Mitbegründerin des Zegg, begleitet und inspiriert seit 30 Jahren Menschen, Liebende und Gemeinschaften in ihrem Weg. Neben der Potenzialentfaltung in Gemeinschaft, Bewusstsein in Liebe und Sexualität liegt ihr die gemeinsame Forschung für einen tiefgreifenden kulturellen Wandel am Herzen. Sie ist Mutter eines Sohnes, Initiatorin der Be(e) School Berlin und Autorin des Buches „Die Liebe als soziales Kunstwerk“.

Kontakt: dolores.richter (at) posteo.de

Hier kannst du dich für meinen Newsletter anmelden.

Impressum:
Dolores Ute Richter
Dorfstr. 12
D-14806 Kranepuhl
dolores.richter (at) posteo.de